Johnny

Ganz nah dran an Timo Boll!

Jonathan sieht das Finale der Tischtennis-Bundesliga

Mit leuchtenden Augen steht Jonathan vor dem Eingang der Sportalle in Frankfurt, in der heute das Training für das am Folgetag stattfindende Finale der Tischtennis-Bundesliga anläuft. Sowohl heute als auch morgen wird der Neunjährige hautnah am Geschehen sein. Allein dieser Umstand macht den Tag zu etwas ganz Besonderem für den begeisterten Tischtennis-Fan, doch es kommt noch besser: Jonathan wird sogar Gelegenheit haben, Timo Boll - seinen absoluten Lieblingsspieler - kennenzulernen! Zunächst einmal werden Jonathan und seine Familie durch den Spielereingang eingelassen und verfolgen von den besten Plätzen aus das Training der Spieler. Dabei gesellt sich Andreas, einer der Veranstalter, zu ihnen. Auch wird ein Interview mit Jonathan geführt, das schließlich am folgenden Tag als Videozusammenschnitt in der Spielpause auf der großen Leinwand zu sehen ist – und von 2700 Menschen verfolgt wird!

Kurz darauf kommt es auch schon zum Treffen mit Timo Boll, der sich nach dem Training Zeit hat und sich in bester Laune mit Jonathan unterhält sowie Fotos schießt. Eine große Aufregung erfasst den Neunjährigen, der es kaum glauben kann, dass er neben seinem großen Idol sitzt, als wäre es das Normalste auf der Welt! Aber nach anfänglicher Scheu plaudert Jonathan ganz entspannt mit seinem großen Star. Und dann die Überraschung: er bekommt einen signierten Tischtennisschläger von Timo Boll! Mit ehrfürchtigem Staunen wiegt der Neunjährige das schöne Stück in seinen Händen. Klar, dass der Schläger demnächst einen Ehrenplatz in seinem Zimmer zieren wird! Am nächsten Tag dann steht das Finale an. Jonathan fiebert von seinem Platz aus mit und hält die Daumen fest gedrückt, dass sein favorisiertes Team, Borussia Düsseldorf, den Titel holt.

Als wäre es nicht schon aufregend genug folgt direkt die nächste Überraschung als ihm vom Bundestrainer persönlich ein Trikot mit allen Unterschriften der Spieler sowie noch ein Trikot der deutschen Tischtennis-Nationalmannschaft überreicht wird. Komme was wolle, der heutige Tag ist jetzt schon nicht mehr zu toppen! Doch dann folgt das nächste Highlight, das den Tag pefekt abrundet: Unter Führung von Timo Boll gewinnt Borussia Düsseldorf mit 3:1 gegen den TTF Liebherr Ochsenhausen. Da reißt es Jonathan natürlich von seinem Stuhl, er reckt die Arme in die Höhe und jubelt mit den anderen Düsseldorf-Fans in die Weite der Halle hinein. Die Augen des Jungen leuchten – einen schöneren Abschluss als diesen hätte es wirklich nicht geben können!

Wunschträume