Johnny

Schon gehört?

Erfahren Sie Neues und Wissenswertes rund um wünschdirwas!

Mit Schmackes am Rad gedreht

Auch in diesem Jahr wurde wünschdirwas eingeladen, Gast am Stand des Geräteherstellers MEDEX/Sportsart auf der weltgrößten Messe für Fitness FIBO in Köln zu sein. Gemeinsam mit dem MEDEX-Team ließen die Ehrenamtlichen von wünschdirwas Messebesucher gegen Spende ihre Muskelkraft am Glücksrad unter Beweis stellen. Bilanz der Aktion: knapp 2.000 Euro, die die Fa,. MEDEX/SportsArt auf insgesamt 5.000 Euro für Wunschträume aufstockte.

Work for Good - ein voller Erfolg

Auch in diesem Jahr ist die Aktion „Work for Good“ der Cologne Business School mit einer schönen Abendveranstaltung zu Ende gegangen, auf der ein Scheck über 11.000 Euro an wünschdirwas-Vorstandsvorsitzende Claudia Weiler überreicht wurde. Im Rahmen von „Work for Good“ haben Studierende der CBS wieder ehrenamtlich für mindestens einen Tag in Unternehmen ihrer Wahl gearbeitet, die im Gegenzug Geld gespendet haben. Von dem Geld können nun Herzenswünsche vieler schwer erkrankter Kinder und Jugendlicher in Erfüllung gehen. Die Charity-Initiative fand bereits das siebte Jahr in Folge statt und es konnten bereits insgesamt knapp 100.000 Euro zu Gunsten von wünschdirwas eingenommen werden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Studierenden, die in diesem Jahr teilgenommen haben, für den tollen Einsatz und den zahlreichen Unternehmen für die Unterstützung.

Unterstützung durch Fördermitgliedschaft

Mit einer tollen Spende aus der Adventskalender-Aktion hat das Team der BleckmannSchulze GmbH wünschdirwas bereits zu Beginn des Jahres eine große Freude bereitet. Begeistert von unserer Arbeit möchte das Unternehmen den Verein auch weiterhin und dauerhaft unterstützen und hat sich zu einer Firmenmitgliedschaft entschieden. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken!
Der Dank gilt an dieser Stelle auch den vielen weiteren Mitgliedern – ob Privatperson oder Unternehmen – die unseren Verein so großartig und nachhaltig unterstützen. Mehr zur Unterstützung als Mitglied finden Sie auch in der Rubrik Ihre Hilfe.

Ein Treffen mit Tradition

Ein bisschen ist es wie ein kleines Klassentreffen, wenn Vertreter von vier gemeinnützigen Vereine aus Köln – dem Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln, dem Netzwerk Inklusive Schule Köln e.V., wir für pänz und wünschdirwas e.V. –, die Kölner Bürgermeister Elfi Scho-Antwerpes und Hans-Werner Bartsch, sowie Geschäftsführer Dr. Robert Reinermann und Dr. Florian Scharr von der VDS Schadenverhütung GmbH sich zu Beginn des Jahres im Elternhaus des Fördervereins für krebskranke Kinder zusammenkommen. Der Grund: Die großartige Neujahrsspende von insgesamt 20.000 Euro der VDS an die vier Organisationen und das bereits das siebte Jahr in Folge. Bei dem herzlichen Wiedersehen auch wieder eine schöne Gelegenheit sich über die Arbeit und vielen schönen Projekte für Kinder und Jugendlichen auszutauschen. wünschdirwas-Vorstand Christa Mohr-Folkmer nahm gemeinsam mit den Vertretern der drei anderen gemeinnützigen Vereine die Spende entgegen.

Die Steinert GmbH spendet wiederholt an wünschdirwas

Zum wiederholten Mal konnten wünschdirwas sich über eine tolle Spende aus der Nachbarschaft von der Steinert GmbH freuen. In einem rosa Karton hatte Betriebsratsvorsitzender Hermann Frerich in den Wochen vor Weihnachten unermüdlich Spenden für wünschdirwas bei seinen Mitarbeitern gesammelt und das bereits das dritte Jahr in Folge. „Ich gehe dabei von Mann zu Mann und spreche jeden darauf an“, erzählt Herr Frerich. Die Bereitschaft der Kollegen zu spenden sei groß. Insgesamt hat er 999,98 Euro eingesammelt, die von der Geschäftsführung auf 2.000 Euro aufgerundet wurden. Zusammen mit Geschäftsführer Dr. Uwe Habich übergab Hermann Frerich die Spende an wünschdirwas-Vorsitzende Claudia Weiler. Die Unterstützung des Vereins liegt den Mitarbeitern der Steinert Elektromagnetbau GmbH sehr am Herzen. „Wir freuen uns sehr, dass wir direkt dazu beitragen können so vielen Kindern Freude und Zuversicht zu schenken“, sagt Herr Habich. Aus den Wunschberichten über die erfüllten Wünsche würde auch auf der Betriebsversammlung vorgelesen, ergänzt Herr Frerich.
wünschdirwas bedankt sich ganz herzlich bei allen Mitarbeitern der Steinert GmbH für die erneut tolle Spende und insbesondere bei Hermann Frerich für seinen großartigen Einsatz.

Zum News-Archiv