Johnny

Auf Schatzsuche in der Edelsteinmine

Steen (8) schürft nach Edelsteinen

Der kleine Steen ist wie viele Jungs in seinem Alter ein richtiger Entdecker. Seit ihm seine Oma einen Edelstein geschenkt hat, fasziniert ihn alles was funkelt – besonders wertvolle Opale. Es kommt also zusammen, was zusammenkommen muss: Lustigerweise bedeutet Steens nordischer Name „Stein“ - und so gehört das Vergraben, wieder Ausbuddeln oder Sammeln von Schmucksteinen zu seinem täglichen Hobby.
Doch eine Frage brennt ihm seitdem unter den Nägeln: Wo findet man eigentlich einen richtigen Opal? Die Mitarbeiter der Edelsteinmine Idar-Oberstein haben von Steens Frage erfahren und wollen dem kleinen Abenteurer bei seiner Suche helfen. Doch was er noch nicht weiß: Die Mitarbeiter haben eine ganz besondere Überraschung vorbereitet und für ihn auf dem Kinderschürfplatz besondere Schmucksteine versteckt.

Umgeben von einer knapp 300 Millionen Jahre alten Kulisse aus erkalteten Lavaströmen und nebeligen Wäldern, befindet sich Steen mitsamt seiner Familie und einer wünschdirwas-Wunschbegleiterin nun auf Entdeckermission. In den Tiefen des Stollens vorgedrungen, beginnt die Reise. An den Felswänden ragen Vulkangesteine und glitzernde Bergkristalle hoch bis zur Decke und lassen Steens Sicherheitshelm fast vom Kopf rutschen, soweit nach oben muss er schauen. Einen Opal findet er hier zwar nicht, ist aber überwältigt von den Eindrücken. Nichtsdestotrotz muss die Suche weitergehen!

Angekommen auf dem Kinderschürfplatz, warten neben der obligatorischen Hacke auch schon die versteckten Schmuckstücke auf den kleinen Jungen. Nach einer kurzen Einweisung beginnt die „harte Arbeit“: Steen schürft drauf los. Zwischen etlichem Magmaschutt wird er endlich fündig und die begehrten Steine  funkeln ihm entgegen. Eins der Prachtstücke nimmt er in die Hand, entfernt vorsichtig den Schmutz und blickt glücklich durch seine lilagrün-leuchtende, transparente Gesteinsschicht. Eine perfekte Wunscherfüllung nur für den kleinen Steen. Und wer weiß: Vielleicht findet er später einmal, wenn auch nicht in Idar-Oberstein  einen echten Opal?

wünschdirwas wünscht dem kleinen Entdecker alles Glück der Welt und bedankt sich ganz herzlich bei den Mitarbeitern der Edelsteinmine und Touristen-Information Idar-Oberstein für die tatkräftige  Unterstützung und liebevolle Betreuung, sowie bei Familie Grobe für den freundlichen Empfang und den leckeren Kuchen

Wunschträume

WDW Lied