Johnny

Von Tombolalosen, Kunstwerken und Kesselwagen

Durch viele bunte Ideen und Aktionen bei INEOS in Köln ist eine Spende von über 27.000 Euro für die Kinder und Jugendlichen von wünschdirwas zusammen gekommen!

Ein Jahr ist es her, dass sich die Mitarbeiter des Chemieunternehmens INEOS in Köln auf der Suche nach einer unterstützenswerten Organisation an wünschdirwas wandten – und begeistert waren von der Idee, den Verein im Rahmen des Tages der offenen Tür im September 2011 zu unterstützen und gemeinsam lang ersehnte Wünsche von schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen zu erfüllen. In einem Jahr kann viel passieren und im Fall von INEOS passierte sogar noch viel mehr, als sich die wünschdirwas-Mitarbeiterinnen damals in ihren kühnsten Träumen ausgemalt hätten.

Einen Scheck in Höhe von insgesamt 27.099,68 Euro überreichten die Geschäftsführer von INEOS in Köln, Dr. Axel Göhrt und Dr. Patrick Giefers, und der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Rainer Müller Mitte Dezember an Michaela Petit von wünschdirwas (Foto: Dr. Axel Göhrt, Michaela Petit, Dr. Patrick Giefers, Rainer Müller). Dieser Betrag war durch eine Vielzahl von Aktionen rund um den Tag der offenen Tür am 24. September 2011 zusammengekommen.

Der Großteil der Spende setzt sich aus dem Verkauf von Tombolalosen sowie Spenden und Trinkgeldern zusammen. Im Rahmen des Luftballonwettbewerbs gewannen Absender und Finder des am weitesten gereisten Ballons eine Jahresmitgliedschaft bei wünschdirwas – der Siegerballon flog 103 Kilometer weit bis nach Drensteinfurt (nördlich von Hamm). Und damit noch nicht genug: Beachtliche 1.264 Euro wurden durch eine interne Versteigerung von Bildern erreicht, die Auszubildende von INEOS in Köln für ein Führungskräfteseminar unter dem Titel „World-Café“ gemalt hatten. Zusätzlich hatte INEOS in Köln eine mit 100 Stück limitierte Sonderedition von H0-Kesselwagen im Modellformat für wünschdirwas aufgelegt. Mit der Versteigerung der Kesselwagen wurden bisher 2.434,67 Euro erzielt.

„Es gibt nichts Schöneres und Wichtigeres auf der Welt, als Kindern einen Herzenswunsch zu erfüllen. Unser Dank gilt allen, die sich zugunsten von wünschdirwas engagiert haben und Herz zeigten,“ freuen sich Dr. Axel Göhrt und Dr. Patrick Giefers gemeinsam mit Rainer Müller. „Auch im Namen des Betriebsrates sage ich allen, die für den guten Zweck Tombolalose erworben haben, unseren herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!“, so der stellvertretender Betriebsratsvorsitzende. 

wünschdirwas freut sich über die Ideenvielfalt für den guten Zweck, bedankt sich bei INEOS in Köln nicht nur für die großartige Spende, sondern ebenso für die mindestens ebenso großartige wie herzliche Zusammenarbeit und wünscht weiterhin viel Erfolg!