Johnny

Ein Umzug im Frühling, die Sesamstraße und bunte Ostereier

Hallo liebe Kinder und ein lautes Wuff aus dem wünschdirwas-Büro!

Heute habe ich wieder ganz viele Neuigkeiten für euch. Zusammen verabschieden wir den Winter, ich erkläre euch, warum Ostereier bunt angemalt werden und ihr erfahrt, wen unser wünschdirwas-Kind Elisa treffen durfte. Viel Spaß beim Lesen.

Jonny, der Umzugshelfer

Ihr seid sicher neugierig, was in unserer wünschdirwas-Zentrale so gerade passiert. Ich kann euch sagen, es geht drunter und drüber, denn wir ziehen um! Das wünschdirwas-Team ist schon fleißig dabei alles einzupacken. Natürlich helfe ich mit wo ich nur kann! Ich habe die Aufgabe übernommen, alle möglichen Ecken des Büros nach Leckerlis abzusuchen. Wir wollen ja nicht, dass irgendwelche Hundesnacks hier bleiben, wenn wir in das neue Büro ziehen. Das wäre zu schade. Ich bin ein kluger Hund und habe meine Wintervorräte gut versteckt. Nun aber muss ich sie vor dem Umzug noch verputzen und außerdem kündigt sich langsam sowieso der Frühling an. Wozu dann also aufsparen?

Mach's gut Winter!

Kinder, ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich den Frühling liebe! Er ist auf jeden Fall meine Lieblingsjahreszeit und ich freue mich schon wie ein (Hunde)Keks auf ihn. Wisst ihr eigentlich, woran man erkennt, dass der Frühling kommt? Die Tage werden länger und draußen wird es wärmer. Der Winter verabschiedet sich langsam, die Sonne besucht uns öfter und die Pflanzen fangen an zu blühen. Ach herrlich, was kann es Schöneres geben? Lange Spaziergänge mit meinem Frauchen, Herumtollen auf der grünen Wiese oder einfach nur entspannen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Im Frühling feiern wir auch ein wichtiges Fest. Ihr erratet sicher sofort, welches ich meine, wenn ihr euch mein Bild anschaut! Richtig, das Osterfest! Sehr gut erraten, ihr seid eben auch genauso gute Spürnasen wie ich. Dieses Jahr ist es Anfang April soweit und das ist schon ganz bald. Der Osterhase hat sicher auch in diesem Jahr wieder viel zu tun, schließlich muss er reichlich Eier verstecken, damit ihr sie dann suchen könnt! Das wird ein Spaß, das kann ich euch jetzt schon sagen.

Wieso sind Ostereier bunt?

Habt ihr euch schon einmal gefragt, warum man zu Ostern Eier bemalt? Das hat mit der Fastenzeit zu tun, in der die Menschen früher keine Eier essen durften. Die Hühner aber haben auch in der Fastenzeit vor dem Osterfest fleißig Eier gelegt. So hatten die Leute viele Eier, die sie aber nicht essen durften. Clever wie sie waren, kochten sie die Eier, um sie länger haltbar zu machen. Damit sie die gekochten Eier aber von den rohen unterscheiden konnten, legten sie Pflanzen mit in den Topf. Diese gaben Farbe ab und färbten die Eier. Mit der Zeit erkannten die Menschen, dass man mit ganz vielen Dingen aus der Natur Eier in ganz unterschiedlichen Farben färben kann und sie zu Ostern dann besonders schön und festlich aussehen. Probiert es doch einmal selber aus und färbt eure Eier mit Farben aus der Natur. Dazu kocht ihr in einem Topf die Eier und in einem anderen rote Beete. Aber lasst euch dabei auf jeden Fall von einem Erwachsenen helfen. Das Wasser, in dem die rote Beete kocht, färbt sich rotviolett. Lasst es abkühlen und legt dann eure gekochten Eier in das gefärbte Wasser. Dann heißt es geduldig sein und warten. Nach 30 bis 40 Minuten werdet ihr staunen. Das Ergebnis sind schöne, farbige Ostereier!

Elisa trifft Ernie und Bert

Was habe ich neulich im Büro mitbekommen? Die kleine Elisa ist ein großer Fan der Sesamstraße, vor allem aber von Ernie und Bert. Da überrascht es nicht, dass sie sich gewünscht hat, die Beiden zu treffen. Unsere guten Feen im wünschdirwas-Büro haben sich gerne an die Arbeit gemacht, um ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Und obwohl Ernie und Bert immer sehr viel zu tun haben, für ein wünschdirwas-Kind nehmen sie sich gerne Zeit! Also durfte Elisa zusammen mit ihren Eltern und ihrem Bruder die Sesamstraße besuchen und Ernie und Bert bei der Arbeit zuschauen. Mit im Gepäck hatte sie sogar selbst gemalte und gebastelte Geschenke für ihre beiden Lieblinge. Die durfte sie ihnen sogar persönlich überreichen. Diesen Tag wird die kleine Elisa sicher nicht vergessen und wisst ihr was Kinder? Aus sicherer Quelle weiß ich, dass auch Ernie und Bert den Tag super fanden! Hier könnt ihr selber nachlesen, was Elisa bei ihrer Wunscherfüllung alles erlebt hat.

Das war es von mir für heute. Ich hoffe, bei euch scheint fleißig die Sonne und ihr genießt den Frühlingsanfang. Für mich heißt es jetzt wieder „Ran an die Arbeit“ und weiter beim Umzug helfen. Ich mache mich auf den Weg und suche weiter Leckerlis, damit hier nichts liegen bleibt.

Ich lasse bald wieder von mir hören, dann aus dem neuen Büro.

Macht es gut,

Euer Jonny

Neues von Jonny