Johnny

Ein Sport für Murmeltiere und andere tierische Neuigkeiten

Liebe wünschdirwas-Kinder,
da unser Jonny noch immer im Ausland unterwegs ist, haben wir seine Aufgabe übernommen und für Euch die wichtigsten Neuigkeiten aus dem wünschdirwas-Büro aufgeschrieben, damit ihr auf dem Laufenden bleibt. Außerdem hat Fabiana als Gastautorin wieder einen tollen Artikel verfasst. Sie erzählt euch von ihren Erlebnissen auf dem Reiterhof und dem Schulbeginn nach den Sommerferien. Und auch wir haben ganz viele tierische Nachrichten für euch – im wahrsten Sinne des Wortes. Es geht um Giraffen, Nashörner und Murmeltiere. Obwohl… So ganz stimmt das nicht, denn hinter den Murmeltieren verbirgt sich etwas ganz anderes. Aber lest am besten selbst:

Murmeltiere aus Hinte murmeln sich zum Meistertitel

Bevor ihr bei dem Wort Murmeltiere an die niedlichen Nager mit den buschigen Schwänzen denkt, müssen wir kurz eingreifen. Denn in diesem Fall handelt es sich bei den „Murmeltieren“ um eine Mannschaft, die Murmelsport betreibt – den Murmeltiere Hinte e.V. In diesem Jahr haben die Hintener Murmeltiere zum zweiten Mal in Folge den deutschen Murmel-Meistertitel gewonnen. Auf einem neun Meter langen Ascheplatz mussten sie die kleinen Glaskugeln in einem fünf Zentimeter kleinen Loch versenken. Natürlich sind wir besonders stolz, dass die beste Murmel-Mannschaft ausgerechnet aus Hinte kommt, dem schönen Ort, in dem auch unser wünschdirwas-Ferienhaus seine Heimat hat. 

Ein Zwieback für Nashorn Dino

Diesmal handelt es sich tatsächlich um Tiere, denn wünschdirwas-Kind Lea war zu Besuch im Erfurter Zoo. Aber es ist kein normaler Zoobesuch gewesen, denn Lea durfte ganz nah an die Tiere heran und sie sogar mit vielen Köstlichkeiten verwöhnen. Für Giraffendame Dhakija gab es frische Zweige, für die Lamas einen großen Eimer voll Lama-Futter und der tonnenschwere Nashornbulle Dino freute sich über knusprigen Zwieback. In unserem Wunschbericht erfahrt ihr noch mehr über Leas Tag bei den wilden Zootieren.

Fabianas Exklusiv-News für Euch

Hallo Allemiteinander,
hier ist wieder Fabiana. Ich bin total stolz, dass Alex meinen letzten Artikel ins Internet gestellt hat und mein Hund Murphy hat auch mit dem Schwanz gewedelt, als er sich gesehen hat. Seit Kurzem ist bei uns in Nordrhein-Westfalen ja wieder Schule. Eigentlich habe ich mich sogar ein wenig gefreut, dass alles wieder losgeht und ich alle meine Freundinnen wiedersehen kann. Ich habe sogar ein neues Fach: Französisch. Klingt lustig, ist aber ein bisschen kompliziert mit den ganzen Zeichen auf den Buchstaben.

Die letzte Ferienwoche war ich auf einem Reiterhof in Bad Salzuflen. Das war toll, aber auch anstrengend, weil wir immer mithelfen mussten. Stallausmisten und so. Dafür durfte ich aber auch zweimal am Tag reiten. Das Tollste war, die Pferde ohne Sattel auf die Weide zu reiten. Mein Lieblingspferd heißt Gameboy und ich vermisse es sehr, mich jeden Tag um ihn zu kümmern. Ist er nicht wunderschön?

Liebe Grüße
Eure Fabiana


Neues von Jonny