Johnny

29.06.2012

Hallo liebe Kinder,

ich habe heute wieder hundestarke Neuigkeiten für euch. Ich erzähl euch etwas von einer Wunscherfüllung mit Tempo und einem neuen Mitglied im wünschdirwas Team.

Diese Wunscherfüllung wird den Autofans unter euch besonders gefallen. Marcel bekam nämlich die Möglichkeit, in einem superschnellen Auto mitzufahren. Aber ich erzähl lieber der Reihe nach: Marcel ist ein riesiger Autofan und ein noch größerer Fan der RTL 2- Sendung „Grip“.  Zu seiner Wunscherfüllung kam deshalb Matthias Malmedie, der Rennfahrer ist und als Moderator bei „Grip“ arbeitet. Er holte ihn mit einem BMW G-Power ab. Der schicke Wagen hat 751 PS unter der Haube. Nicht schlecht, oder? Da könnt ihr euch vorstellen, wie groß die Freude bei Marcel war. Matthias Malmedie begrüßte ihn mit einem lässigen Handschlag, fast so wie unter Kollegen. Danach öffnete er die Motorhaube und erklärte Marcel den sportlichen Wagen und beantwortete ihm jede Frage. Klar war der sehr neugierig, denn wann hat man schon mal die Gelegenheit, mit einem echten Rennfahrer zu sprechen? Anschließend stiegen beide ins Auto, um noch eine Spritztour zu machen. Bei dieser wurde dann auch hier und da mal so richtig Gas gegeben, natürlich nur, wenn nicht viel Verkehr war. Am Ende hatte Marcel noch ausreichend Zeit, um Fotos vom BMW zu machen und sich gemeinsam mit Malmedie fotografieren zu lassen. Marcel sagte mit strahlenden Augen: „Danke ihr habt mir echt einen Traum erfüllt!“ Das finde ich auch echt cool, wuff!

Ein fremder Duft im Büro

Als ich gestern in meinem Büro herumschnupperte, auf der Suche nach einem Hundekuchen, war da auf einmal ein fremder Geruch. Ich nahm die Fährte auf und landete im Pressebüro. Da gab es zwar leider nichts zu fressen, dafür wurde ich aber ein wenig von unserer neuen Praktikantin Ricarda gekrault. Sie schreibt Berichte über die Wunscherfüllungen und unterstützt das Presseteam bei seiner täglichen Arbeit. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich gerne mit meinen Artgenossen und leiht sich manchmal den Hund ihrer Schwester aus. Außerdem reist sie gerne um die Welt. Vielleicht bringt sie mir ja mal einen japanischen oder schwedischen Hundekuchen mit. Schleck, schlabber. Ob die wohl anders schmecken als die deutschen?

Oh, ich muss los, da hat mir gerade einer ein Stöckchen geworfen, das muss ich mir schnell holen, bevor es jemand anderes tut.

Euch wünsch ich ein spannendes Wochenende.


Wuff,

euer Jonny

Neues von Jonny