Johnny

23.08.2012

Hallo liebe Kinder,

warum ihr euch am Wochenende unbedingt den "Tigerenten Club" anschauen solltet und was Verena aus dem wünschdirwas-Presseteam bald in Irland macht, das verrate ich euch heute!

Frösche treten an für wünschdirwas

Normalerweise denke ich ja bei einer Ente nur daran, sie zu jagen. Nicht aber bei der Tigerente, denn mit ihren Streifen ist sie etwas ganz Besonderes. In der Fernsehsendung "Tigerenten Club" sind am Wochenende die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5Rc und 6Rc vom Erich-Kästner-Gymnasium Bürstadt (Hessen) zu Besuch. Dann spielen die mutigen Klasenkameraden Jana, Patrick und Luca für das Frösche-Team. Der Frosch ist der beste Freund der Tigerente. Die drei strengen sich bestimmt sehr an, denn ihr Lehrer Dr. Kaupe sitzt während der Sendung auf einer Schaukel, die über einem großen Fass mit Schleim schwebt. Wenn das Frösche-Team verliert, fällt der Lehrer in das Fass. Igitt, wer will da schon reinfallen? Ich nicht, denn das würde mir ja mein schönes Fell verkleben.

Klar, jeder gewinnt gerne, aber es gibt noch einen Grund, warum das Frösche-Team gewinnen sollten! Die Jungen und Mädchen möchten ihren Gewinn an wünschdirwas spenden!! Wenn man den zweiten Platz im Tigerenten Club macht, muss man sich aber nicht ärgern, denn dann gewinnt man auch eine schöne, aber etwas kleinere Summe. Ich drücke den Fröschen die Pfoten! Ihr auch?

Ob sie gewinnen oder nicht, könnt ihr am Samstag (25.08.2012) um 9:20 Uhr im SWR sehen. Oder ihr schaut euch die Wiederholung an:

25.08.2012, 10:45 Uhr, Kinderkanal
26.08.2012, 6:00 Uhr, RBB
26.08.2012, 9:00 Uhr, ARD

Verena geht auf Wichteljagd

Hier im Büro sind alle ein bisschen traurig und auch ich habe keine Lust, mit dem Schwanz zu wedeln, denn unsere Pressereferentin Verena verlässt uns. Sie möchte einmal in einem anderen Land leben und zieht nach Irland.

Vielleicht hat sie Glück und fängt dort den Leprechaun. Das ist ein kleiner grüner Wichtel. Vielleicht habt ihr schon einmal von der Geschichte gehört, dass am Ende des Regenbogens ein Topf mit Gold versteckt sein soll? Diesen bewacht der kleine Wicht und verrät das Versteck nur, wenn man ihn fängt. Ich kann sie ja besuchen und ihr mit meiner guten Spürnase helfen. Wenn wir den Leprechaun finden und wissen, wo das Gold ist, erfüllen wir damit ganz viele Kinderwünsche. Verena kaufen wir dann noch ein Glas süße Haselnusscreme und mir einen Hundekuchen. Denn sie liebt den Brotaufstrich genauso sehr wie ich meine Hundeleckerlis. Schlabber, schlabber!

So und jetzt wedele ich Verena noch schnell zum Abschied und gönne mir ein gemütliches Mittagsschläfchen!

Bis bald, wuff wuff!

Euer Jonny

Neues von Jonny