Kontakt | Impressum | Newsletter abbestellen | FAQ

Liebe Freunde und Förderer von wünschdirwas,

Ihnen allen erst einmal ein gutes neues Jahr voller Glück, Gesundheit und schöner Momente. Auch das wünschdirwas-Team freut sich auf die nächsten Monate mit vielen unvergesslichen Herzenswünschen, neuen Klinikprojekten und erholten Gästen des wünschdirwas-Ferienhauses. Mit gleich drei neuen „Gesichtern“ starten wir ins Jahr 2016: Zwei Wunschfeen und einem neuen Vorstandmitglied. Gerne stellen wir sie Ihnen in diesem Newsletter vor und berichten außerdem über außergewöhnliche Benefizaktionen und mehr.

Viel Spaß beim Lesen
Ihr wünschdirwas-Team

Neue Verstärkung für wünschdirwas

Als neue Wunschfeen verstärken Hayriye Aygül (rechts) und Nicole Wollgarten (links) das wünschdirwas-Team seit Ende vergangenen Jahres. Den vielen Mädchen und Jungen einen Herzenswunsch zu erfüllen, ist für beide ein „absoluter Traumjob“. Hayriye startete ihre neue Berufung mit der Organisation einer Sportreise für den 16jährigen Alexander nach Prag. Nicole machte ihren Einstieg, als sie die 18jährige May zum Einsingen in ein Tonstudio einladen durfte. Darüber hinaus ist Hayriye Aygül für Spendenbescheinigungen und Buchhaltung zuständig, Nicole Wollgarten betreut das wünschdirwas-Ferienhaus.

Seit Dezember 2015 hat auch der ehrenamtliche wünschdirwas-Vorstand Verstärkung erhalten. Gemeinsam mit Franz Stute, Christa Mohr-Folkmer und Sabine Grimm lenkt nun auch Prof. Dr. Elisabeth Fröhlich die Geschicke unseres Vereins. Die gebürtige Klagenfurterin ist seit 2013 Präsidentin der Cologne Business School, deren Studenten seit 2012 jährlich die Charity-Aktion „Work for Good“ für wünschdirwas ins Leben rufen.

Mit pfiffigen Spenden ins neue Jahr …

haben uns viele liebe Förderer geschickt, um unvergesslich schöne Herzenswünsche zu erfüllen, kleine und große Feriengäste im wünschdirwas-Ferienhaus willkommen zu heißen und neue Klinikprojekte anzugehen. Wir möchten nur einige Benefizaktionen exemplarisch vorstellen, um uns bei allen Unterstützern zu bedanken und um zu zeigen, dass nicht nur die wünschdirwas-Kinder eine blühende Fantasie haben.

„Hammer Werner“ zum Beispiel: Werner Schmidt betreibt einen Anhängerverleih im schönen Ruhrgebiet und setzt sich gegen Spende einen 12,5 Kilogramm schweren Vorschlaghammer sanft auf die Nase. Ein unglaublicher Kraftakt, der nicht zur Nachahmung gedacht ist, aber schon in den ersten Wochen eine große Spendensumme für wünschdirwas eingefahren hat.

Rudi Schoenen: als Bischof St. Nikolaus besuchte er Kinder und Familien in der Adventszeit und überbrachte ihnen die Weihnachtsbotschaft und Geschenke. Im Gegenzug wurde er zu Gunsten von „wünschdirwas" mit Geldspenden der Kinder, Eltern, Großeltern und der Theatergruppe "Die Martinis" belohnt.

Die Boogie Family, die gemeinsam mit Daniel Craig (alias Elvis Presley) und Gary Garrison von der Kultband „Ohio Express“ mit flotten Klängen und Tanzeinlagen zu Gunsten von wünschdirwas auf dem Rheinbacher Weihnachtsmarkt dem Publikum ordentlich eingeheizt haben.

Unsere fleißigen Weihnachtspäckchen-Engel um Marion Vossen, die seit 25 Jahren im Köln-Weidener Rheincenter Geschenke gegen Spenden festlich verhüllen und so seit Gründung des Vereins helfen, die vielen Wünsche der Mädchen und Jungen möglich zu machen.

Die Studierenden der Hochschule Fresenius in Köln, die selbst gebastelte Weihnachtssterne mit den unterschiedlichsten Wünschen der wünschdirwas-Kinder und Jugendlichen beklebt haben. Gegen eine kleine Spende konnten diese Sterne erworben und an den Campus-Tannenbaum gehängt werden. So füllten sich die Zweige nach und nach mit den Wunschsternen und zugleich die Spendenkasse.

Außerdem hat FreseNews – das Campusmagazin der Hochschule Fresenius - für sein Winterfest in Köln einen Losverkauf zu Gunsten von wünschdirwas organisiert. Mit einem Euro pro Los hatten die Teilnehmer nicht nur die Chance einen attraktiven Preis zu gewinnen, sondern konnten auch gleichzeitig etwas Gutes tun.

Die Auszubildenden der Uniklinik Düsseldorf, die die Einnahmen ihrer Januarparty in Kürze den Kindern von wünschdirwas schenken möchten.

Weitere Aktionen finden Sie auch auf der wünschdirwas-Homepage unter: http://www.wuenschdirwas.de/benefizaktionen/weihnachtsaktionen/

Die nächsten Jubiläen stehen an …

Nachdem wir in 2014 das 25jährige Bestehen von wünschdirwas gefeiert haben, ebenso wie fünf Jahre Ferienhaus und 25 Jahre Weihnachtspäckchenengel, freuen wir uns in diesem Jahr über zwei weitere Jubiläen.

Die Charityaktion der Studierenden der Cologne Business School „Work for Good“ startet im März dieses Jahres bereits zum fünften Mal für die Kinder von wünschdirwas. Wieder werden fleißige Studenten in unterschiedlichen Unternehmen arbeiten. Ihr Lohn: Eine freiwillige Spende der Unternehmen zu Gunsten der Kinder und Jugendlichen von wünschdirwas. Das Motto der diesjährigen Aktion lautet: „Für einen Tag im Leben kannst du neue Hoffnung geben!“

Eine fünfte Ausgabe des erfolgreichen Benefizkabaretts „Lach mal was mit wünschdirwas“ unserer Ehrenamtlichen Sandra Niggemann und dem Bonner Pantheon Theater ist in Planung. Viele namhafte Kabarettisten, sowie die Musiker Bianca Kerres und Hans Fücker, sorgen Jahr für Jahr für Wortwitz vom Feinsten und volle Spendenkassen für wünschdirwas e.V.

Wir sagen allen Beteiligten herzlichen Dank für die langjährige Unterstützung und wünschen gutes Gelingen auch in diesem Jahr.

wünschdirwas-Kinder von damals berichten auch in 2016 …

… in unseren „Mutmachergeschichten“ über ihre Wunscherfüllungen und wie sie ihnen in der schweren Zeit ihrer Krankheit geholfen haben. Mittlerweile haben wir schon weit über ein Dutzend Mal die Freude gehabt, wünschdirwas-Kinder von damals interviewen zu dürfen. Diese „Tradition“ werden wir auch in 2016 fortsetzen und freuen uns über Anrufe, Mails oder Briefe von lieben Menschen, denen wir auch schon einmal „Ferien von der Krankheit“ schenken durften.

Alle Mutmachergeschichten finden Sie hier: http://www.wuenschdirwas.de/wunschtraeume/wunschkinder-von-damals/

Konfetti statt Krankenakten…

… bringen die beiden Klinikclowns Frieda und Rufus mit, wenn sie die Kinder in der Klinik Wuppertal auf den Stationen besuchen. Mit im Gepäck haben sie natürlich auch eine riesige Portion Humor und allerlei Schabernack, mit dem sie die kleinen Patienten zum Lachen bringen. Mit der Fortsetzung der bewährten Zusammenarbeit mit den Clowns aus und im Bergischen Land startet wünschdirwas seine erfolgreichen Klinikprojekte auch in 2016.

Beispiele von wünschdirwas-Klinikprojekten finden Sie unter: http://www.wuenschdirwas.de/ihre-hilfe/projektbezogene-spenden/.

Immer eine (Winter-)Reise wert …

… ist unser wünschdirwas-Ferienhaus für die vielen Kinder und Jugendlichen mit ihren Familien. Dass sich eine gemeinsame Auszeit im ostfriesischen Hinte nicht nur im Frühling, Sommer und Herbst lohnt, haben - wie in jedem Jahr - auch zum Jahresübergang 2015/2016 unsere wünschdirwas-Feriengäste erleben können.

Fazit: Auch im Winter zeigt sich Ostfriesland von vielen schönen Seiten. Sonnige Schneelandschaften laden zum Spazierengehen ein und lassen sich herrlich mit einer heißen Tasse Ostfriesentee (am besten mit Kandiszucker und Sahne) und Prüllerkes (kleine warme Kuchen mit Zucker und Sirup) oder einem herzhaften Schnippelbohnen-Eintopf abrunden.

Altehrwürdige Schlösser, Windmühlen und Kirchen warten ebenfalls auf die Besucher. Die alte Kirche in Surhuusen aus dem 13. Jahrhundert beispielsweise ist mit seinem um 5,19 Grad geneigten Kirchturm schiefer als der weltberühmte „schiefe Turm von Pisa“ und hat es in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft. All das und noch viel mehr erwartet unsere „wünschdirwas-Familien“ im und rund um unser Ferienhaus in Hinte, das ausschließlich aus Spendengeldern finanziert wird. Allen Unterstützern sei an dieser Stelle herzlich gedankt und den Feriengästen wünschen wir auch in 2016 „Völ Spaß“!.

Wer einen Blick in unser wünschdirwas-Ferienhaus werfen und mehr darüber erfahren möchte, sollte einfach mal hier vorbeischauen: http://www.wuenschdirwas.de/wuenschdirwas/ferienhaus/

wünschdirwas e.V.
Widdersdorfer Str. 236-240
50825 Köln

Tel. 0221 / 48 40 25
Fax 0221 / 48 35 91

E-Mail: info@wuenschdirwas.de

Vorstand:
Franz Stute
Christa Mohr-Folkmer
Sabine Grimm
Prof. Elisabeth Fröhlich


Ehrenpräsidentin:
Jeane Freifrau von Oppenheim

Spendenkonto:
Sparkasse Köln/Bonn
Konto 1951951951
BLZ 370 501 98
IBAN: DE77 3705 0198 1951 9519 51
SWIFT-BIC: COLSDE33

Diese Mail geht Ihnen im Einklang mit §7 UWG als Information des wünschdirwas e.V. zu. Wir haben Ihre eMail-Adresse von Ihnen auf Nachfrage oder durch unmittelbaren Kontakt erhalten. Möchten Sie den Bezug dieser Information ändern oder abmelden, teilen Sie uns bitte hier Ihren Wunsch mit. Wir nutzen Ihre eMail-Adresse ausschließlich in dem hier beschriebenen Umfeld. Eine Weitergabe an Dritte wird ausdrücklich ausgeschlossen. Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit.