Johnny

Schon gehört?

Erfahren Sie Neues und Wissenswertes rund um wünschdirwas!

Herzensprojekt fürs Leben

„Kein Wunsch ist zu groß, um daran zu glauben und an der Erfüllung zu arbeiten“, sagt Steffi. Auch als sie vor mehr als 15 Jahren an Krebs erkrankt, hat sie einen großen Wunsch, an dem sie festhält: Sie möchte die Backstreet Boys live erleben. Mit Hilfe von wünschdirwas wird dieser Traum wahr. Das Treffen mit ihrer Lieblingsband sei für sie ein Schritt zurück ins Leben gewesen, ein Moment für den sie unendlich dankbar ist. Und es ist auch ein Moment, der Steffis Leben zu einem großen Teil prägt. Ihre Leidenschaft zur Musik und zum Tanz macht sie zum Beruf. Sie wird selbst Hip-Hop-Tänzerin und Tanzlehrerin, um die Kraft der Musik an Kinder und Jugendliche weiterzugeben. Und ihre Wunscherfüllung vor über 15 Jahren spielt auch noch an einem anderen Punkt eine wichtige Rolle in ihrem Leben. Zusammen mit ihren Tanzschülern hat sie ein Tanz-Video gedreht. Es ist Teil eines weiteren großen Herzensprojektes: Einmal mit den Backstreet Boys als Tänzerin auf der Bühne stehen! Hier erfahren Sie mehr.

Abstimmung für Hammer-Werner

Unter dem Motto „Menschen machen’s möglich“ hat die WAZ gemeinsam mit der Rheinisch-Westfälischen Wasserwerksgesellschaft (RWW) zu einer Aktion aufgerufen. Ausgewählte ehrenamtliche Projekte aus Mülheim werden präsentiert und stehen zur Wahl. Die drei Projekte mit den meisten Stimmen werden geehrt und erhalten einen Geldpreis.

Auch wünschdirwas-Ehrenamtler Werner Schmidt, alias Hammer-Werner, gehört mit seinem kraftvollen Kunststück zu den Kandidaten. Fast 10.000 Euro hat er bereits für die wünschdirwas-Kinder gesammelt und es sollen noch mehr werden.
Mit einer Mail an redaktion.muelheim@waz.de (mit dem Betreff: WAZ und RWW küren Mülheimer Ehrenamtler und mit dem Wortlaut: Meine Stimme gilt: "Werner Schmidt".) können auch Sie Ihre Stimme abgeben! Die Wahl läuft bis zum 28. August um 12 Uhr.

"Urlaub ohne Koffer"

Einmal pro Jahr werden alle Senioren der ev. Kirchengemeinde Herten-Langenbochum/Scherlebeck zu einem Tag unter dem Motto „Urlaub ohne Koffer“ eingeladen. Bei einem gemeinsamen Essen, Musik, gemeinsamen Singen, sowie einem Gottesdienst, haben sie auch in dieses Mal einen fröhlichen Tag bei strahlendem Sonnenschein auf dem Brunnenhof in Ried verbracht. Für die musikalische Begleitung an diesem Tag sorgte wünschdirwas-Repräsentant Hermann Diener. Im Anschluss an den Tag wurde eine freiwillige Spende gesammelt. Auf Wunsch der Teilnehmer und Gemeindeleitung wurde das Geld an wünschdirwas gespendet und von den Gemeindepfarrerinnen Renate Leichsenring und Ulrike Baldermann an Hermann Diener übergeben.

wünschdirwas bedankt sich ganz herzlich bei der Gemeinde Herten-Langenbochum und Hermann Diener für die tolle Unterstützung.

Sport-Fans aus dem Ruhrgebiet spenden 700 Euro

Bei Fußballturnieren in Oberhausen kamen rund 700 Euro für wünschdirwas zusammen. Der Verein Schwarz-Weiß Alstaden 09/36 unterstützt mit einer Spende wünschdirwas - wie im letzten Jahr. Warum? Darauf hat Talip Karaman, Turnierleiter, eine klare Antwort: „Wir haben hier eine tolle Zeit zusammen und wir können gleichzeitig auch etwas Gutes für kranke Kinder und deren Familien tun.“ Für den zweifachen Familienvater steht außer Frage, dass sein Verein sich auch in Zukunft für wünschdirwas stark machen wird. Die Kinder, die mit ihren Eltern zu den Spielen kamen, griffen sogar zur Spendendose und sammelten drauf los.
Die Ehrenamtlerinnen Gisa Hellwig und Sabine Loh waren dabei, staunten nicht schlecht und standen dem ehrenamtlichen „Hammer-Werner“ von wünschdirwas zur Seite. Denn er beeindruckte die Kinder als Dankeschön mit imposanten Vorführungen mit seinem 10-Kilo-Hammer.

wünschdirwas bedankt sich von Herzen für das wunderbare Engagement des Fußballvereins Schwarz-Weiß Alstaden 09/36 und dankt sehr für die herzliche Verbundenheit.

Hospizdienst in Duisburg feiert Jubiläum

Mit einem bunten Musikprogramm, Spiel und Spaß für Jung und Alt, süßen und herzhaften Köstlichkeiten hat der Kinder- und Jugendhospizdienst des Malteser Hospizes St. Raphael in Duisburg ein großes Familienfest zu seinem 10-jährigen Jubiläum gefeiert. Auch wünschdirwas durfte sich über eine Einladung freuen und hat gleich zwei besondere Programmpunkte für den Tag mit dabei. So mischte sich etwa Clown Pepe unter die zahlreichen Besucher und verzauberte mit seinem Witz und seiner Ballonmodellage Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Mit ihrem musikalischen Live-Auftritt zum Mitsingen, Mitmachen und Mitlachen sorgten außerdem Fug und Janina, bekannt aus der „Sendung mit der Maus“ und „Wissen macht Ah!“, für großen Spaß bei Groß und Klein. Mehr zu der Jubiläumsfeier erfahren Sie hier.

Zum News-Archiv