Johnny

Schon gehört?

Erfahren Sie Neues und Wissenswertes rund um wünschdirwas!

Graffitis unter dem Hammer für wünschdirwas

am 4.Juni 2017 werden in der Pallottikirche im rheinland-pfälzischen Vallendar einmalige Kunstwerke versteigert. Gestaltet wurden die Graffitis - allesamt Unikate - von der Jugend von Haus Wasserburg. Die Auktion startet nach Ende des Gottesdienstes und einer kleinen Pause um ca. 12:45 im Kirchenschiff. wünschdirwas-Repräsentantin Stefanie Ehl wird die Charity-Aktion mit einleiten. Hier gibt es mehr Details:http://www.wuenschdirwas.de/benefizaktionen/charity-auktion-pallottikirche/

 

 

One more Song für Janine

Mit 11 Jahren erfährt Janine, dass sie an einer schweren Erkrankung leidet, von der sowohl ihr Dick- als auch ihr Dünndarm befallen ist. Ihr Zustand verschlechtert sich zunehmends und als sie 15 Jahre alt ist, muss ihr der gesamte Dickdarm entfernt werden. In dieser schweren Phase ihres Lebens erfüllt ihr wünschdirwas einen Herzenswunsch: sie darf ihre Lieblingsband, die Kelly Family, treffen. Janines Mutmachergeschichte handelt von ihrem langen Weg zur Gesundheit, dem Durchhalten und endlich Ankommen im Leben und natürlich auch von einer Wunscherfüllung, die sie nie vergessen hat. Die ganze Geschichte können Sie hier nachlesen.

86 Veedel, eine Tasche, große Wirkung

Die Idee von Monika Ebert lässt sich in drei Worten zusammenfassen: Kölner ohne Plastiktüten. Dafür hat sie ihr Unternehmen Koelntasche.net gegründet und Stoffbeutel entworfen, auf denen alle 86 Kölner Veedel aufgedruckt sind – die Koelntasche eben. Verkauft wird die Koelntasche auf verschiedenen Kölner Veranstaltungen, Veedels- und Wochenmärkten oder direkt im Internet. Doch hinter der Aktion steckt nicht nur der Umwelt-Gedanke und das Ziel Köln von Plastiktüten zu befreien. Mit der Aktion unterstützt Monika Ebert auch soziale Projekte in Köln und spendet einen Teil des Erlöses. In diesem Jahr sollen die Spenden an wünschdirwas gehen. Eine erste Spende konnte bereits für die Erfüllung von Herzenswünschen schwer erkrankter Kinder und Jugendlicher überwiesen werden und weitere sollen folgen. Weitere Informationen zu der Aktion finden Sie auch hier.

Neuer Förderer für wünschdirwas kommt aus Hessen

1.500 Euro wurden bei der Hausmesse des jungen prämierten Unternehmens Experten Service GmbH für die Kinder von wünschdirwas e.V. gesammelt. Gegen Spende gab es ein kräuterfrisches Wachstumskästchen für junges Basilikum.

Auch für unsere Ehrenamtlichen gab es gute Gründe zum Strahlen: ein perfekter Stand erwartete sie, an dem sie wünschdirwas vorstellen durften, im Anschluß an die Hausmesse eine Spendenübergabe in herzlich-lockerer Atmosphäre und am Abend eine Einladung des Unternehmens zu seinem prominent besetzten Comedy-Camp. Hier gibt es alle Infos: http://www.wuenschdirwas.de/benefizaktionen/experten-service-point-hausmesse/

 

 

 

Und es gibt ihn doch

Auch in diesem Jahr haben die fleißigen Studenten der Cologne Business School (CBS) freiwillig und gegen Spende in unterschiedlichen Unternehmen gearbeitet. Die „Ausbeute“ der diesjährigen selbsternannten Robin Hoods (Motto „one good deed a day“): Sagenhafte 10.000 Euro für wünschdirwas e.V.

Der Spendenscheck der diesjährigen "Work for Good Aktion" wurde in der traditionellen Abendveranstaltung an die wünschdirwas-Vorstandsmitglieder Christa-Mohr-Folkmer und Franz Stute überreicht. 

wünschdirwas sagt allen Beteiligten und auch besonders dem Organisationsteam tausend Dank für eine so großartige Unterstützung und jahrelange Gastfreundschaft.

Zum News-Archiv